Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


Links:

L'arche la Rebellerie

VIA e.V.

L'Arche Internationale


Niklas Kossow
Foyer La Souche
La Rebellerie
49560 Nueil sur Layon
Frankreich



http://myblog.de/ninf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Stress

... gibt es hier dauernd.
Die gesammte Zeit seit Anfang Mai war im Allgemeinen sehr stressig hier.
Das lag zum einen daran, dass unsere "équipe" nie komplett war. Staendig war jemand weg, im Urlaub, auf Ausbildung oder sonstiges.
Zum anderen waren wir dauernd irgendwo eingeladen. Was natuerlich auch ziemlich nett ist, aber halt stressig dauernd unterwegs zu sein.
Und ich wundere mich, dass ich im Mai nicht zunahm. Praktisch jedes Wochenende waren wir eingeladen, bei Freunden, Bekannten oder Verwandten der Personnes. Oder wir feierten Geburtstage (allein vier im Mai). Und wenn solche netten Leute dann schonmal zwoelf Personen zu sich einladen, oder man einen Geburtstag feiert, dann will man natuerlich auch was gutes auftischen. Und natuerlich, man is(s)t ja in Frankreich, auch den passenden Wein dazu.
Und so merkte ich, dass das sprichwoertliche "Leben wie Gott in Frankreich", doch viel mit Voellerei und Alkoholismus zu tun hat.
Und die alltaegliche Arbeit nahm natuerlich auch nicht ab. Vor allem die Synthese von Maurice und sein "Projet personnel", was der Synthese folgte beschaeftigten mich gut.
Da war es dann doch ziemich gut, dass ich Ende Mai mein freies Wochenende um zwei Tage verlaengern konnte und mit Constance und Freunden von ihr in die Bretagne fahren konnte. Dort besitzt naemich die Familie von Ann-Ga, einer Freundin von Constance, ein Haus, welches praktischer Weise nur geschaetzte 50 Meter vom Strand entfernt liegt. Es tat also richtig gut hier mal rauszukommen um so einen Kurzurlaub zu verbringen.
Zwei Wochen danach hatte die Souche ein besonderes Projekt. Wir wollten alle zusammen wegfahren fuer ein Wochenende. Nach laaangem ueberlegen wohin, hatten David und Mathilde schliesslich entschieden, dass es nach Poitier gehen sollte, um das "Futuroscope" zu besuchen fuer zwei Tage. Dieses ist einer der groessten Freizeitparks in Frankreich, der vor allem 3D Filme und aehnliches zeigt. Natuerlich gestalltete sich das auch als etwas schwierig und ich selbst war nicht sonderlich begeistert von der Idee, zumal wir Assistenten auch selber einen Teil zahlen mussten. Und es ist halt nicht unbedingt die beste Idee mit Leuten, die zum Teil Paranoia haben, in einen Freizeitpark mit vielen vielen Menschen zu gehen. Naja, schliesslich war es doch ganz nett und jeder fand etwas was ihm Spass machte.

Letzte Woche war die Souche dann wieder geschlossen und ich verbrachte mein Wochenende bei Constance in Angers. Am Samstag gab es in Frankreich eine Art nationalen Aktionstag, die "Fête de la Musique", die in praktisch jeder Stadt begangen wurde. In Angers hiess das, dass die halbe Stadt absperrt war, es tausende Menschen auf den Strassen gab und an praktisch jeder Ecke eine kleine Musikgruppe aufspielte, aus allen moeglichen Richtungen. Ein wirklich nette Aktion, die man sich in Deutschland unbedingt als Vorbild nehmen sollte
In der Rebellerie sind zur Zeit alle ganz aufgeregt, denn morgen feiern wir die 30 Jahre der Rebellerie. Was natuerlich wieder, wie alle Feiern, Stress bedeutet. 600 Eingeladene wollen bewirtet und bespasst werden. Was wahrscheinlich bedeutet, dass ich das EM Finale nicht sehen kann . Ich hoffe noch, dass mir wenigstens das Ende nicht entgeht.... man wird sehen.
Ich geh jetzt erstmal Kochen. Habe Tony versprochen (schon vor Monaten...) mit ihm mal ein echt deutsches Essen zu machen. Also gibt es heute: "Himmel un Äd med Flönz"

Also dann, guten Appetit...

28.6.08 18:17
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Gerd und Margrit (1.7.08 11:17)
Hallo, Niklas!
Wir sitzen am Internet in Tibros Rathaus und freuen uns von dir zu hören. Wir haben das glatte Gegenteil von Stress, nämlich Urlaub. Zudem ist die Siedlung fast ausgestorben. Heute scheint auch die Sonne von morgens an und so wird der See hoffentlich wärmer (z.Zt. 16 Grad) Halt noch gut durch den Juli. Hejda


Lene (5.7.08 09:56)
mimimi du hast was vergessne zu erzählen *schluchz*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung